"Aufbruch. Umbruch. Wandel - Zusammen wirksam werden." Margret Rasfeld

 

PÄDAGOGISCHES KONZEPT

Die Mittelschule umfasst die Jahrgänge 5 – 8. Die Jahrgangsstufen 5 – 6 und 7 – 8 werden jahrgangsübergreifend unterrichtet. Lernen findet an unserer Schule in unterschiedlichen Formaten statt. Feste Bausteine sind das Lernbüro, Projektarbeit, Workshops und globales Lernen. Die Schüler:innen werden von Tutoren auf ihrem Lernweg begleitet.

Das pädagogische Grundverständnis an unserer Schule ist die Wertschätzung der Vielfalt in der Gemeinsamkeit: Jede:r zählt, jede:r ist einzigartig. In den Unterschieden der Kinder sehen wir eine große Chance, die wir bewusst bejahen.

Die gemeinsame Schule für alle Kinder bis zum Ende der Mittelschulzeit ist die Schule für das Lernen des Zusammen-lebens in der EINEN Welt.

Wir fokussieren

# Lernen, Wissen zu erwerben
# Lernen, zusammen zu leben
# Lernen, zu handeln
# Lernen, zu sein **

Wir orientieren uns an

# Der Wertekultur für eine friedliche, gerechte, soziale, religiöse und ökologisch nachhaltige Welt

# Der Agenda 2030 der UN

# Den Lernzielen für ein zukunftsfähiges Leben

# Dem österreichischen Lehrplan der Neuen Mittelschulen Vorarlberg

** Vier Säulen Modell der UNESCO

NEUE LERNFORMATE

 

An unserer Schule

#leben wir, was wir lehren.

#ist die Grundhaltung in den Strukturen verankert, damit sie von allen gelebt werden kann.

#setzen wir Schwerpunkte in der Persönlichkeitsentwicklung, im Schutz der Umwelt und in ein friedliches Miteinander.

#entwickeln wir kontinuierlich individuelle Lernformate.

#ist das Ziel Kompetenzentwicklung und nicht Kompetenzvermittlung für Lern- und Veränderungsbereitschaft.

#schaffen wir eine Vielfalt an Kompetenzen durch projektorientiertes Lernen.

#lernen wir in der Welt und an konkreten Situationen außerhalb des Klassenzimmers.

#entwickeln wir essentielle Grundkompetenzen im selbständigen Umgang mit Lebensthemen.

#sind die Eltern ein aktiver Teil der Schulgemeinschaft.